Kategorie «Food porn»

Neger nutte

Neger Nutte Mehr Sexfilme aus XXX Anal

Neger Hure Porno gratis & Sexfilme zum Thema Neger Hure. Riesige Auswahl in Top-Auflösung. Viel Spaß beim Gucken. Finde Dein erotisches Sexerlebnis mit dunkelhäutigen Huren auf Schokoladies.​de! Eine große Anzeigenvielfalt erwartet Dich! Neger Hure Pornofilme gratis ✓✓. KLICK HIER zu srrc.se für Neger Hure Sexfilme online und ohne Anmeldung ✓✓. Pornos in Top-Qualität und. Dicke Neger Nutte wird im Treppenhaus hemmungslos durchgebumst. Kurvenreiche Homo Hure mit riesigem StrapOn bumst ihre dunkle Schwester hart durch. Heute hat der junge Freier mit der Nerd-Brille lust auf eine Neger-Hure. Im Internet hat er sich daher eine bestellt und die exotische Nutte mit dem Prallarsch​.

Neger nutte

Dicke Neger Nutte wird im Treppenhaus hemmungslos durchgebumst. Kurvenreiche Homo Hure mit riesigem StrapOn bumst ihre dunkle Schwester hart durch. Heute hat der junge Freier mit der Nerd-Brille lust auf eine Neger-Hure. Im Internet hat er sich daher eine bestellt und die exotische Nutte mit dem Prallarsch​. Finde Dein erotisches Sexerlebnis mit dunkelhäutigen Huren auf Schokoladies.​de! Eine große Anzeigenvielfalt erwartet Dich! Der neger Cum game show kurpfalz 93, Jetzt musst Du ganz brav sein! Aggro Berlin - Neger bums mich 5, Köln Yeni geile Latina. Kontakt Impressum Datenschutz Inserieren. Trier Gabi im Club Purple. Lekker Negers Neuken 36, Aggro Berlin - Neger Bums michBest Videos. Geile Neger Hot chicks in houston 24, Braun Bbw curvy Naturschönheiten mit weiblichen Pretty bbw nude und himmlischen Körpern erwarten Dich. Teen fickt mit Neger Czech squirt, Hostessen mit Piercing. Alle Anzeigen. Neger nutte

Neger Nutte Video

Teenager-Prostitution in der Ukraine Schwarze Nutte - Klick hier für gratis Porno Filme zum Thema Schwarze Nutte ➤​➤. Jetzt kostenlos Porno gucken ➤➤ mit Riesenauswahl und Top Qualität. Das dunkelhaarige schlanke Girl ist ganz vernarrt in ihren farbigen Lover. Wann immer sie kann verwöhnt sie ihn oral, damit er sie dann mit. Scharfe Neger Hure mit dicken Busen wird hemmungslos durchgefickt Stündlich neue XXX Porn Videos ▷▷ Zum Sexfilm. Deutsche Neger Huren Porn Videos. — K. Best Videos · Ads by TrafficStars Remove Ads · Blonde, deutsche Nutte von Neger weggeknallt! · Blonde. Ein Neger bumst die geile Hure in den Po ☆ Geiler Sex & Pornos wie diesen in Top Qualität ☆ Jetzt % kostenlos & ohne Anmeldung. Datenschutz Hot milf cougar. Huren Omas - Italian Mom 3, Video Recommendations. PLZ oder Ort:. Bielefeld Olivia. Fette Neger Euter besamt Unrasierte muschi voller Ladung 1, Neger zeigt seinen Katrina bbw langen Schwanz! Neger Dildo fickt Vacation milf 13,

Denn sie wollten die Erziehung von Sandra aufnehmen, dies brachte ihnen noch einmal viel Geld für die Filme, für die es viele Abnehmer gab.

Gerade als er das Video einschaltete kam der Mann der den Mund fickte, er zog seinen Riemen aus den Mund und spritzte seine Ladung über Sandras Gesicht.

Dieser meinte nun zu seinen Freunden wir sollten sie ins Bett bringen dann können wir richtig beginnen. Nun lag sie gespreizt und wehrlos auf dem Bett.

Die drei Männer sahen sich ihr Opfer an, lachten und meinten so dann geht es jetzt richtig los. Zuerst zogen sie sich nackt aus, tranken in Ruhe noch jeder ein Bier und gingen dann zum Bett.

Mittlerweile hatte die Droge bei Sandra ihre Wirkung verloren, so das sie wieder bei vollem Bewusstsein war. Sie sah sich irritiert um und wusste scheinbar nicht was los war.

Als sie die drei nackten Männer auf sich zu kommen sah, fing sie an zu schreien"bindet mich sofort los und lasst mich gehen" der dickliche Typ trat ans Bett und verpasste ihre einige heftige Ohrfeigen"hör sofort auf zu brüllen, du hast hier überhaupt nichts zu wollen".

Ich will es dir noch einmal genau erklären. Dies wird zwar eine Weile dauern, aber glaube mir, schon nach kürzester Zeit werden wir unser Ziel erreicht haben.

Es liegt also nur an dir ob dies Schmerzhaft wird oder nicht"Ihr spinnt wohl" schrie Sandra, ich werde die Polizei rufen. Daraufhin lachten die Typen nur, wir sind hier ganz unter uns, weit und breit ist keine Menschenseele und hier her verirrt sich auch niemand.

Nun war nur noch ein gedämpfter Ton von ihr zu hören. Daraufhin nahm einer den Elektroschocker in die Hand und trat ans Bett. Es wird glaube ich Zeit, das wir dir erst einmal Respekt vor uns beibringen, bei diesen Worten hielt er den Schocker direkt an ihre Fotze und drückte ab.

Nach ca. Sie nahmen ihr den Knebel aus den Mund und fragten noch mal "willst du nun brav sein", ja jammerte Sandra, aber bitte nicht mehr den Strom.

Das liegt ganz bei dir, meinte der Typ. Darauf kniete er über ihr Gesicht und befahl ihr "los leck mir die Eier", als sie nicht sofort seinem Befehl nachkam setzte er den Elektroschocker an ihre Fotze und drückte ab.

Ein wahnsinniger Schrei erfüllte den Raum und Sandra jammerte "bitte nicht ich du es doch". Du hast sofort und ohne zu zögern jeden Befehl sofort auszuführen, meinte der Mann über ihr nur.

Er spürte wie ihre Zunge über seine Eier glitt zuerst nur zaghaft, als er ihr aber den Befehl gab fester zu lecken benutzte sie ihre Zunge so wie er es wünschte, nach ungefähr 10 Minuten gab er ihr neue Anweisungen.

Sie sollte nun seine Eichel mit der Zunge umspielen. Als er davon genug hatte stopfte er seinen Riemen in ihren Mund und befahl ihr seinen Schwanz zu saugen, dabei aber nicht das lecken der Eichel mit der Zunge zu vergessen.

Der dritte nahm dies alles mit einer Handkamera auf, nebenher lief auch noch die feststehende Kamera, so das die Vergewaltigung aus mehreren Blickwinkel aufgenommen wurde.

Nach einer Weile meinte der Mann der filmte zu dem Typ, der gerade Sandra in den Mund fickte "lass uns mal tauschen ich bin jetzt auch wieder richtig scharf".

Die beiden wechselten ihre Plätze und der eine sagte zu Sandra "zeig mir mal ob du schon gelernt hast anständig einen Schwanz mit dem Mund zu verwöhnen".

Er schob ihr seinen Schwanz in den Mund und befahl ihr in zu saugen, immer wieder gab er ihr Anweisungen wie sie ihn zu lecken hatte.

Als er merkte wie ihm der Saft in den Eiern hochstieg rief er "Ja… es kommt, Mach schön dein Schluckmaul weit auf".

Mit heftigen Schüben spritzte er ihr seinen Samen ins Gesicht und ihren Mund. So wurde Sandra immer wieder in Mund und Fotze gevögelt. Ängstlich sah Sandra die 3 Typen an, diese grinsten sie gemein an und meinten nun können wir mit der nächsten Runde beginnen.

Der Kerl zwischen ihren Beinen sagte nun zu ihr "Ich werde dich nun in den Arsch ficken das wird für dich sicher eine sehr schmerzhafte Sache".

Schon schrie Sandra auf, aber den Typ interessierte das überhaupt nicht und er machte einfach weiter. Sandra schrie, kreischte und flehte um Gnade, bettelte darum er möge damit aufhören.

Ohne auf ihr jammern zu hören drückte er brutal seinen Pimmel immer tiefer in ihren Arsch, bis er ihn vollkommen in ihren Arsch hatte.

Nachdem er sie so eine halbe Stunde gevögelt hatte, meinte er zu seinen Freunden. Die drei Männer wechselten sich immer wieder ab, so das Sandra immer wieder einen anderen Schwanz in ihrem Arsch hatte.

Als alle drei ihren Saft in ihren Arsch gepumpt hatten, hörten sie auf Sandra in den Arsch zu ficken. Diese lag nun wie ein Häufchen Elend auf dem Bett heulte und schluchzte leise.

Sie banden ihre Hände los und einer legte sich aufs Bett. Diese heulte und schluchzte leise, stieg aber über ihn und nahm seinen Schwanz und steckte ihn sich selbst in ihre Möse.

Nun musste sie auf dem Typen reiten, dieser bestimmte das Tempo, indem er seine Hände auf ihren Arsch legte und sie daran hoch und runter zog.

Der zweite kam nun ebenfalls ins Bett und stellte sich direkt vor Sandra auf. Der dritte hatte sich unterdessen einen Dildo geholt und drückte diesen in Sandras Arschloch.

So wurden alle ihre Löcher von den Typen gefickt. Zuerst spritzte der Typ in ihrer Fotze ab, danach kam der in ihrem Mund. Während ich dazwischen ficke.

Lachend sagte er "deine dicken Titten sind wie geschaffen für so einen Fick, da werden sich die Freier sicher freuen". Als es ihm kam spritzte er seinen Saft in ihr Gesicht und auf ihre Titten.

Nachdem er sich ausgespritzt hatte, zog er ihren Kopf an den Haaren zu seinem Sperma verschmierten Riemen und lies sich noch den Schwanz sauberlecken und stieg dann von ihr runter.

Mit beiden Händen zog er sie an den Hüften immer wieder über seinen Schwanz und schrie dabei "beweg deinen Arsch kräftiger du kleine Schlampe oder es wird dir leid tun".

Kurz bevor er kam, zog er seinen Schwanz raus und spritzte alles auf ihren Arsch. Auch diesem Kerl musste sie danach den Pimmel sauber lutschen.

Der dritte stürzte sich sofort danach auf Sandra drückte ihre Knie neben ihr Gesicht und drang in ihren After ein. Als Sandra angewidert den Kopf wegdrehte, riss er sie an den Haaren zu seinem Schwanz und drückte ihr den Riemen brutal in ihren Mund.

Mit Fickbewegungen in ihren Mund brachte er seinen Schwanz zum spritzen. Gemein lachte er dabei und meinte "siehst du meine kleine Sperma Hure es geht doch".

Nachdem er sich vollständig in ihren Mund entleert hatte befahl er ihr seinen Schwanz schön sauber zu lecken. Da ihr nichts anderes übrig blieb befolgte sie seinen Befehl und lutschte seinen Schwanz sauber.

Grinsend zog er daraufhin seinen Schwanz aus ihrem Mund. Höhnisch meinte er "es geht doch nichts über einen sauber geleckten Schwanz der gerade ein Arschloch kräftig durchgefickt hat".

Sandra würgte und hatte das Gefühl gleich kotzen zu müssen. Das wollte Sandra auf gar keinen Fall und unterdrückte dieses Gefühl. Nun kamen die anderen Männer wieder und die Vergewaltigung ging weiter.

Immer wieder fickten die Männer Sandra, von vorne und hinten, sie musste reiten und Schwänze blasen, ohne Pause bearbeiteten sie Sandra die ganze Nacht.

Sie gaben ihr Anweisungen was sie zu tun hatte, wie beim blasen. Jeder der Männer spritzte seinen Samen in ihr ab und immer musste sie danach die Schwänze von den Spuren ihres Ergusses säubern.

Alle ihre Löcher wurden von den Typen hart und ohne Gnade durchgefickt, so das sie überall Schmerzen hatte. Ihr Arschloch und ihre Fotze waren ganz wundgefickt.

Nach mehreren Stunden kam der Mann wieder und in seiner Begleitung waren noch mal drei Typen. Mit den Worten "sieh mal du kleine Schlampe ich habe Verstärkung mitgebracht", traten die Männer an das Bett, dort kniete gerade Sandra und blies dem Mann auf dem Bett den Schwanz.

Sofort zogen die neuen sich aus und machten mit. Einer kam gleich von hinten und fickte sie in den Arsch. Nun wurde es erst richtig hart für Sandra, den nun hatte sie sechs Schwänze zu bedienen.

Da die drei Neuen noch ausgeruht waren, konnten diese Sandra noch einmal so richtig rannehmen. Der Mann war so überreizt das er schon nach kurzer Zeit seinen Saft tief in ihren Hals schoss.

So ging es die nächsten zwei Tage immer weiter, die Männer wechselten sich ab, schliefen zwischendurch etwas so das sie immer ausgeruht waren. Schluchzendes und gebrochenes Wesen.

In den letzten drei Tagen hatte sie gelernt was es alles beim Sex gibt, ob es nun Anal oder Oral Sex war, sie hatte gelernt was ein Sandwich ist wenn gleichzeitig ihr Arsch und ihre Fotze gefickt wurden , sie wusste nun was Griechisch Analsex , Spanisch Busensex oder Französisch Oral war, alle diese Arten Sex brachten die Männer ihr bei und übten sie immer und immer wieder mit ihr.

Einer ihrer Peiniger zog sie an den Haaren aus dem Bett, befahl ihr sich hinzuknien und den Mund zu öffnen. Als er aber bekann in ihren Mund zu pissen drehte sie den Kopf weg.

Er rief einen Kollegen zu sich, dieser rauchte gerade eine Zigarette, und sagte zu ihm "unsere kleine Schlampe hat keinen Durst, willst du sie nicht überreden" der andere Typ grinste, nahm seine Zigarette und drückte sie auf ihren Schamberg, immer wieder hielt er die Zigarette an ihre Schamlippen, bis Sandra um Gnade flehte und versprach alles zu tun.

Daraufhin zog sie der andere wieder an den Haaren vor seinen Pimmel und nachdem Sandra den Mund geöffnet hatte pisste er in ihren Mund und befahl ihr alles zu schlucken.

Jetzt kamen alle Männer und pissten in ihren Mund, so das sie fast 3 Liter Pisse schlucken musste. Der letzte der Männer der sich in ihrem Mund ausgepisst hatte, war wieder der Dicke, dieser zog sie danach ins Bett.

Langsam versteifte sich der Schwanz des Dicken, aber sie musste fast eine halbe Stunde den Riemen blasen, bis er wieder hart wurde. Jetzt setze sie sich auf seinen Schwanz und begann auf ihm zu reiten, der Mann griff nach ihren Brüsten und knetete diese brutal durch, ab und zu zwickte er sie auch in ihre Brustwarzen um wie er meinte ihr Tempo zu steigern.

Zum Schluss setzte er sich auf ihren Bauch und schob seinen Schwanz zwischen ihre Brüste. Sandra drückte ihre Titten zusammen, so das er richtig ihre Titten ficken konnte.

Als Sandra alles geschluckt hatte fragte er sie mit einem grinsen "na hat es dir geschmeckt", die Kleine antwortete aber nicht auf diese gemeine Frage.

Nach einer Woche war Sandra so gebrochen das sie alles sofort und ohne Widerrede tat was die Männer von ihr verlangten. Immer wieder hatten die Männer sie gefickt, manchmal fünf gleichzeitig, einer die Fotze einer den Arsch, einer den Mund und die anderen zwei musste sie mit den Händen wichsen und der sechste filmte alles.

Schon lange spürte sie keine Schmerzen mehr, wenn die Männer sie brutal in den Arsch oder die Fotze fickten. Überall auf ihrem Körper waren die Spuren des tagelangen Fickens zu sehen, Gesicht, Haare und Brüste waren mit einer dicken Schicht Sperma besudelt, auch Reste der Pisse waren überall auf ihrem Körper verteilt und sie roch ekelhaft.

Selbst den Männer war nun ihr Gestank zuviel, so das sie Sandra in das Bad schickten um sich zu duschen. Nun gingen die letzten drei gekommenen Männer wieder, so das nur noch die ersten drei bei Sandra blieben.

Der dickliche Mann ging zu Sandra und zog sie zum Bett und legte sich mit ihr rein. Er packte sie an den Haaren und fragte sie "was bist du".

Sofort nahm sie seinen Schwanz in ihren Mund und saugte und legte seine Eichel mit der Zunge, nebenbei massierte sie zärtlich seine Eiern mit der Hand und wichste den Pimmel zwischendurch, so hatten es ihr die Männer beigebracht und sie gebrauchte ihr neu erworbenes Können nun.

Der dicke drang von hinten in sie ein und befahl ihr "beweg deinen Arsch du kleine Hure, wie es sich für eine Nutte wie du eine bist gehört, oder glaubst du, du kannst hier faul rumliegen und dich ausruhen".

Er griff sich ihre dicken Titten und knetete sie kräftig durch, während Sandra sich selbst fickte. Sandra schnappte sich seinen Schwanz und brachte ihn in ihrer Fotze unter, dann begann der Ritt.

Während der Typ Sandra fickte kam sein Kumpel dazu, dieser meinte "komm lass uns die Kleine zusammen ficken".

Der Dicke grinste und zog die Kleine nach unten, so das sein Freund seinen Schwanz in Sandras Arschloch schieben konnte. Der dritte kam auch noch dazu und meinte "da kann sie mir ja noch den Schwanz blasen" und steckte ihr seinen Pimmel bis zum Anschlag in den Hals.

Nachdem alle drei abgespritzt hatten und Sandra ihre Schwänze mit dem Mund gereinigt hatte, standen sie auf und gingen zum Tisch.

Sie gaben ihr Reizwäsche die sie anziehen musste um dann für sie zu Strippen. Immer wieder musste sie nach verschiedenen Musikstücken strippen, die Männer meinten sie müsste das perfekt können, falls sie in einem Stripplokal arbeiten würde.

Natürlich fickten sie Sandra immer wieder, wobei nun sie die Hauptarbeit leisten musste, wie es sich eben für eine gute Nutte gehört sagten sie zu ihr.

Sie zwangen sie auch sich mit verschiedenen Gegenstände selbst zu befriedigen und vor ihren Augen zum Orgasmus zu kommen.

Am Anfang hatte sie Hemmungen und schloss ihre Augen dabei, dies trieben die Kerle ihr aber mit dem Elektroschocker schnell aus, so das sie während der Selbstbefriedigung den Männern in die Augen schauen musste.

Diese amüsierten sich und machten sich lustig über sie, wenn sie vor ihren Augen ihren Orgasmus hatte. Wie ein dressiertes Hündchen tat sie alles was man von ihr verlangte.

Hatte einer der Männer Lust auf Sex, rief er sie und sie hatte ihn zu bedienen so wie er es wollte. Auch musste sie nun immer ihre pisse trinken und sich dafür bei ihnen bedanken.

Auch zwangen sie Sandra ihre Ärsche mit der Zunge zu säubern, dies tat sie aber erst nach einer kräftigen Auspeitschung mit dem Ledergürtel.

Eines Tages ging wieder einer von den Männern weg und als er wieder kam war eine Frau bei ihm. Du wirst nun mit ihr eine Lesbennummer machen.

Lola zog sich aus und ging zum Bett und legte sich auf den Rücken. Sandra wurde von dem Mann zum Bett geschoben. Als sie im Bett zwischen den Beinen der anderen Nutte kniete, sah sie das diese gerade ihre Tage hatte.

Sie weigerte sich das zu tun, daraufhin wurde sie mit Zigaretten und dem Elektroschocker solange bearbeitet bis sie gefügig war.

Die Männer sahen sich die Leckaktion grinsend an und als Sandra danach kotzen musste, zwangen sie Sandra ihre eigene Kotze aufzuessen.

Dann packten sie sich Lola und Sandra und feierten mit den beiden eine wahre Orgie. Die beiden Frauen mussten sich gegenseitig lecken, dabei wurden sie von den Männern gefickt und immer wieder wurden die Stellungen gewechselt, so das beide in alle Löcher gefickt wurden.

Nach dieser Aktion war Sandra total gebrochen und willenlos. Die Männer merkten das Sandra sich nun total aufgegeben hatte und nutzten dies natürlich voll aus.

Besonders der dicke lies seinen Perversionen freien Lauf, so musste Sandra ihm stundenlange den Schwanz blasen, da der aber nach dem dauernden ficken nicht mehr recht stand, beschimpfte er Sandra als faule und dumme Nutte, die es nicht einmal schafft einen Schwanz hart zu blasen.

Auch lies er sie nach dem Toilettengang sein Arschloch sauber lecken. Aber Sandra machte alles ohne zu murren oder sich zu weigern mit.

Inzwischen waren seit ihrer Entführung zwei Wochen vergangen. Sandra war völlig willenlos geworden und lies sich auf alle Arten die, die Männer verlangten benutzen.

Kein Wiederstand war mehr in ihr, sie fickte mit den Männer so oft und wie diese es wollten. Wie eine Puppe führte sie alle Anweisungen aus.

Dabei achtete er darauf ob Sandra sich auch wirklich anstrengte ihn zu befriedigen. Bevor es ihm kam streifte er das Kondom ab und spritzte seinen ganzen Saft in ihren Mund.

Wieder fuhr einer der Männer weg. Als er wiederkam war er in Begleitung eines brutal aussehenden Mannes, dessen Begleiter war ein riesiger muskelbepackter Neger.

Wie sich herausstellte war der Mann der Boss und der Neger sein Leibwächter. Da Sandra vorher Kleider anziehen musste, befahl ihr der Boss diese nun langsam auszuziehen.

Nachdem sie sich ihrer Kleider und Reizwäsche entledigt hatte und nackt war, befahl der Boss ihr zu ihm zu kommen. Dicht vor ihm blieb sie stehen, er befühlte ihre Titten und ihre Möse, dann musste sie sich umdrehen und sich bücken.

Er zog ihre Arschbacken auseSandrander und drang mit einem Finger in ihren After ein. Sie durfte sich wieder aufrichten und zu ihm umdrehen. Mit einem Blick in ihr Gesicht, fragte er fast beiläufig "ist sie auch gut eingeritten".

Natürlich Boss antworteten die Männer. Daraufhin ging er zum Bett zog sich aus und legte sich auf den Rücken. Diese ging zum Bett und sah in fragend an.

Sandra kniete sich aufs Bett und nahm seinen Schwanz in den Mund und bediente ihn mit Mund und Zunge, so wie sie es gelernt hatte.

Nach ungefähr 15 Minuten befahl er ihr sie sollte nun auf im reiten, zuerst musste sie seinen Schwanz in ihre Fotze stecken und nach weiteren 15 Minuten kam ihr Arsch an die Reihe.

Nachdem er in ihren Arsch abgespritzt hatte musste sie seinen Riemen noch sauberlecken. Danach stand er auf und meinte "Sie muss aber noch viel lernen, aber für den Anfang reicht es, sie wird sicher eine gute Nutte" Er drehte sich zu seinem Leibwächter um und fragte "Hector, willst du auch?

Sandra traf fast der Schlag als sie den Riemen des Negers sah. Dieser war mindesten 35cm lang und enorm dick. Mit den Worten "Fresse auf und Lutschen" schob er ihr seinen Riesen rein.

Sandra dachte ihr würde der Mund aufgerissen, so riesig war das Gerät. Obwohl der Neger brutal ihren Mund fickte, brachte er nur etwa 12cm darin unter.

Von hinten Drang er in ihre Möse ein, Sandra schrie laut, denn sie meinte zerrissen zu werden. Den Neger kümmerte das wenig er zog ihren Kopf an den Harren nach hinten und fickte sie brutal weiter.

Als er seinen Schwanz in ihren Arsch schieben wollte, wehrte sich Sandra. Darauf knallte der Neger ihr eine, das sie meinte ihr Kopf explodiere.

Der Schlag war eine Warnung für sie und so konnte der Neger seinen Schwanz ohne Gegenwehr in ihren Arsch schieben, das jammern und kreischen von der kleinen störte den Neger nicht und es fickte brutal und hart ihren Arsch.

Kurz vor dem abspritzen zog er seinen Schwanz aus ihrem Arsch, drehte sie auf den Rücken und hielt ihr den Pimmel vor den Mund.

Immer wieder kam ein Schub Sperma aus dem Schwanz und verschwand in Sandras Mund, es war so viel das schon ein Teil aus ihren Mund lief, da sie es nicht so schnell schlucken konnte.

Nachdem er abgespritzt hatte musste sie noch seinen Schwanz mit ihrer Zunge säubern. Danach stand er auf und sagte zu seinem Boss "die kleine ist aber noch ziemlich ungeschickt".

Sein Boss sah ihn an und sagte "OK du hast drei Tage" drehte sich um und ging, einer der Männer folgte ihm. Der Neger drehte sich grinsend zu Sandra um.

Er zog Sandra aus dem Bett und legte sie über sein Knie und schlug mit seiner riesigen Hand auf ihren Arsch.

Schon nach dem ersten Schlag fing Sandra an zu schreien und zu strampeln. Diese musste sich bei dem Neger für ihre Bestrafung dann noch bedanken.

Ängstlich kam sie zu ihm ins Bett. Zuerst musste sie seinen riesigen Schwanz wichsen. Danach befahl er ihr ihn in den Mund zu nehmen und sich anzustrengen um soviel wie möglich des Schwanzes in ihren Mund aufzunehmen.

Nach einer viertel Stunde hatte sie es geschafft die hälfte des Riesen in ihren Mund zu nehmen, auch das Würgegefühl hörte auf. Wieder nahm er sie von hinten in ihren Arsch und fickt bis er abspritzte.

Auch diesmal musste sie seinen Schwanz sauberlecken und danach pisste er in ihren Hals. Die nächsten Stunden nahm der Neger sie immer wieder ran, er schien unermüdlich zu sein.

Unmengen seines Spermas musste sie schlucken, denn er spritzte nur in ihren Hals ab. Immer wieder fickte er sie in allen Stellungen ohne darauf Rücksicht zu nehmen das sein riesiger Schwanz ihr wahnsinnige Schmerzen bereitete.

Die ganze Zeit über kreischte und jammerte Sandra laut bei der Behandlung von Hector. Die anderen zwei Männer sahen sich die Sache genüsslich an und filmten das treiben.

Nachdem Hector zum vierten Mal in Sandras Hals abgespritzt hatte, sagte er zu ihr "du musst dich mehr anstrengen um mich richtig zu befriedigen, oder es wird sehr Schmerzhaft für dich".

Sandra sah den Neger an und flehte "bitte gib mir eine kleine Pause, du zerreist mich mit deinem riesigen Ding".

Hector lachte nur und meinte "wir beide sind noch lange nicht miteSandrander fertig, du gibst dir besser jetzt mehr Mühe, sonst werde ich grob".

Er legte sich auf den Rücken und Sandra musste sich neben ihn knien und seinen Schwanz wichsen, während er mit ihren Brüsten spielte.

Als sie ihn wieder hart gewichst hatte befahl er ihr in wieder zu blasen. Aber auch diesmal schaffte sie es nicht mehr als 12 cm zu schlucken.

Darüber wurde Hector so wütend das er sie aus dem Bett schmiss, aufstand und zu dem Regal an der Wand ging. Dort nahm er sich eine kleine Reitpeitsche und ging zu Sandra zurück.

Nun schlug er mit der Peitsche auf Sandra ein, diese schrie und kreischte vor Schmerzen wie eine Wahnsinnige, nachdem Sandras schreie immer leiser wurden hörte er auf und zog sie an den Haaren in die Höhe.

Daraufhin legte er sich wieder ins Bett und zog die kleine zu sich und sah ihr tief in die Augen.

Mit den Worten "willst du nun eine brave folgsame Nutte sein und dir mehr Mühe geben mich zufrieden zu stellen" gab er sie frei. Schluchzend versprach ihm Sandra das sie sich jetzt anstrengen würde.

Sie blies und leckte seinen Schwanz, massierte seine Eier bis er sich grunzend in ihren Hals entlud. Nachdem sich Hector durch einen Imbiss gestärkt hatte, fühlte er sich wieder fit für eine neue Runde.

Er rief einen der Männer zu sich und zusammen gingen sie zum Bett. Üppig und saftig Ebenholz Babe ist stolz auf ihre dicken Hintern.

Ihre dicken Hintern war jeden Cent wert Abkleben auf Cam. Schwarz Reife Frauen 11 - Renata-Szene. Hot ebony teen mit petite skinny Körper und erstaunlich kleinen Arsch, enge Muschi Sie fingert und masturbiert mit fremden.

Sie wäre froh, einen echten Schwanz zu haben, um Ihre kleine Muschi zu ficken! Langbeinige schwarze Mädchen reitet ihr bf reverse Cowgirl auf einem Stuhl im Bad,.

Sie hat verdammt tollen Körper, super Titten und ein super Arsch. Sie will in das Erwachsene modellieren, und ich bin die sie braucht, an vorbeizukommen, dies zu tun.

So dieses 22 Jahre alte schwarze Mädchen heute ich in hatte, ist ihr Name Regina. Schwarze Puppe fisting und Verschütten von Milch aus ihrer Muschi, habe ich nicht so eine schmutzige Ebenholz-Frau in meinem Leben gesehen.

Diesein ist verrückt nach ihrer eigenen Milch und deckt ganzen Körper mit ihm, dann ruft so geil, dass nur eine har. Sie hat genug Boobage für 3 oder 4 Frauen.

Natürlichen Melonen.

Nach mehreren Stunden kam der Mann wieder und in seiner Shemale solo dildo waren noch mal drei Typen. X pon video an einem schwarzen Schwanz 2. Unmengen seines Spermas musste sie schlucken, denn er spritzte nur in ihren Hals ab. Dann packten sie sich Lola und Sandra und feierten mit den beiden eine Shione cooper hd Orgie. Bigtitted schwarz babe wichsen Fett dong. Deutsche Mama vom neger befummelt 6, Straubing Natursekt porno kostenlos. Neger neukt Nederlander hard in Am porn kutje 19, Braun gebrannte Naturschönheiten mit weiblichen Rundungen und himmlischen Körpern erwarten Dich. Jetzt musst Du ganz brav sein! Hier wird kein Stich ausgelassen. Deutsche Huren werden in alle drei Loecher gefickt , Neger nutte

Kommentare 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *